Schleusungskosten

Die Preise einer Schleusung variieren sehr stark. Ausschlaggebend sind unter anderem die jeweilige Route, die Dauer und Qualität, sowie das gewünschte Zielland. Vor allem Nordamerika und Westeuropa rangieren auf der Popularitätsskala ganz oben.Nicht jeder kann sich aber eine derart teuere Flucht aus der Heimat leisten. Viele Flüchtlinge arbeiten lange Zeit unter schlechten Bedingungen, um die gesamte Flucht oder nur bestimmte Etappen finanzieren zu können. Oftmals legt die Familie ihre gesamten Ersparnisse zusammen, um für die Flucht eines Einzelnen aufkommen zu können. Dahinter steckt die trügerische Hoffnung,  nach einer geglückten Reise in ein besseres Leben mit guten Erwerbsmöglichkeiten selbst im Gegenzug finanziell unterstützt zu werden.

Eine ungefähre Übersicht der Preise bestimmter Etappen zeigt das Schweizer Bundesamt für Migration1:

Bei den untenstehenden Angaben handelt es sich um Mittelwerte. Die effektiv zu bezahlenden Beträge können im Einzelfall – je nach Umfang der im Preis inbegriffenen Leistungen – deutlich nach unten oder nach oben abweichen. Bezahlt wird in US-Dollar, Euro und in Landeswährung.

Frankreich – Schweiz
Marokko – Kanarische Inseln
Tschechien – Deutschland
Somalia – Jemen
Tunesien – Italien
Tschechien – Hamburg
Libyen – Italien
Marokko – Spanien
Armenien – Westeuropa
Tschechien – Frankreich
Irak – Türkei
Niger (Agades) – Libyen
Senegal – Europa (Seeweg)
DR Kongo – Europa
Irak – Deutschland
Sri Lanka – Europa (Seeweg)
Pakistan – Westeuropa
Garantieschleusung China – Europa
200 Euro
400 Euro
400 Euro
500 Euro
700 – 1500 Euro
800 Euro
min. 800 Euro
1000 – 1500 Euro
1000 – 2500 Euro
1400 Euro
1400 Euro
bis zu 2000 Euro
3000 – 4000 Euro
3500 Euro
4000 – 9000 Euro
bis 4500 Euro
13000 Euro
25000 – 50000 Euro

Schätzungen gehen davon aus, dass in Westeuropa mit Menschenschmuggel Jahresumsätze von 8 bis 13 Milliarden CHF erzielt werden. Diese Beträge liegen über den vergleichbaren vermuteten Jahresumsätzen im Drogenhandel.

Abweichungen von den festgelegten Preisen entstehen beispielsweise bei einer spontanen Umdisponierung der geplanten Route, da in diesem Fall zusätzliche Kosten für Unterkunft, Transport und dergleichen anfallen. Die Preise der jeweiligen Schleusung unterscheiden sich zusätzlich nach Qualität. Das schweizerische Bundesamt für Migration unterscheidet hier drei verschiedene Preis- und Güteklassen.

Im Mittelfeld liegt hier die „Normalschleusung“, die sich durch eine überschaubare Gruppengröße, sowie moderate Kosten auszeichnet, die jedoch auch mit Anstrengungen verbunden ist und nicht immer reibungslos verläuft. Im Preis inbegriffen sind teilweise gefälschte Dokumente, die aufgrund ihrer unzureichenden Beschaffenheit einer Sichtprüfung nicht immer standhalten. Es können auch, für einen Asylantrag präparierte „Lebensgeschichten“ erstanden werden, die jedoch aufgrund mangelnder Originalität nicht sonderlich glaubhaft erscheinen.

Die „Discountschleusung“ ist die billigste Möglichkeit mit der Hilfe von Schleppern in ein anderes Land zu gelangen. Gemäß ihrem Namen ist diese Art der Schleusung zwar verhältnismäßig billig, allerdings findet sie auch in dementsprechend großen Gruppen statt und ist daher häufig zum Scheitern verurteilt. Zusätzliche Hilfeleistungen seitens der Schlepper gibt es kaum.

Das wohl sicherste und damit auch teuerste Angebot der Schlepper stellt die „Garantieschleusung“ dar. Zum einen ist sie auf Einzelpersonen bezogen und bietet qualitativ höherwertigen Transport, eine humane Unterkunft und tadellose gefälschte Papiere.

Trotz dem immer größer werdenden Andrang an Flüchtlinge lassen die Preise nicht nach, da die verschärften Situationen an den Grenzen zusätzliche Kosten erfordern.

Daniela Uhlemayr

____________________________

1 Schweizerische Eidgenossenschaft (2004): „Für 60.000 Franken gibt es eine Garantieschleusung„; Zugriff am 13.10.2010.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s